Aus dem Gemeinderat

Ein-Euro-Tarif im Advent?

  • Weitere
    schließen

Schwäbisch Gmünd. Hannes Barth (CDU) stellte im Gemeinderat den Antrag, in der Adventszeit Handel und eventuell Gastronomie zu unterstützen. Nach Rücksprache mit dem Handels- und Gewerbeverein könnte das so aussehen:

Schwäbisch Gmünd. Hannes Barth (CDU) stellte im Gemeinderat den Antrag, in der Adventszeit Handel und eventuell Gastronomie zu unterstützen. Nach Rücksprache mit dem Handels- und Gewerbeverein könnte das so aussehen: Im Stadtgarten und auf dem Remsdeck kostet Parken an Adventssamstagen pauschal einen Euro. Außerdem soll die Parkscheinpflicht an diesen Tagen um 12 Uhr enden. Am Mittwoch sei bekannt geworden, dass der Handel aktuell Einbußen zwischen 25 und 50 Prozent habe. Bei der Gastronomie müsse man davon ausgehen, dass sie nach November nicht öffnen dürfe. Barth rechnet mit einer Wiedereröffnung sogar erst Mitte oder Ende Januar. Schon jetzt sei die Stadt samstags nach 12 Uhr fast leer. Nun will Oberbürgermeister Richard Arnold die Kosten der Maßnahmen ermitteln lassen. Damit das zum Advent gelten kann, müsste dann der Sozialausschuss den Beschluss fassen. Damit zeigten sich die Räte einverstanden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL