Einbrecher ist Christkindle

  • Weitere
    schließen

Bereits am vergangenen Freitag meldete eine Anruferin aus einer Gmünder Randgemeinde bei der Polizei einen vermeintlichen Einbrecher.

Schwäbisch Gmünd. Bereits am vergangenen Freitag meldete eine Anruferin aus einer Gmünder Randgemeinde bei der Polizei einen vermeintlichen Einbrecher. Sie habe Wischspuren an der Haustüre sowie offenstehende Türen festgestellt. Es stellte sich heraus, dass die Nichte die Spuren verursacht hatte, als sie ein Weihnachtsgeschenk verstecken wollte. Die Bescherung war in diesem Fall wohl schon etwas früher, mutmaßt die Polizei.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL