Erste vollständige Klassen gibt es bereits am Freitag

  • Weitere
    schließen
+
Noch sind sie leer, doch bereits an diesem Freitag kehren Schulklassen vollständig in ihre Klassenzimmer zurück. Denn dann soll an den Gmünder Bildungseinrichtungen der Unterricht in Vollpräsenz für alle Schülerinnen und Schüler wieder aufgenommen werden.
  • schließen

Die Inzidenz-Zahlen liegen weiter unter 50. Somit dürfen nun wieder alle Schülerinnen und Schüler gleichzeitig in die Schule. Was nun geplant ist.

Schwäbisch Gmünd.

Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität ist getan. Das Landratsamt Ostalbkreis hat aufgrund der sinkenden Inzidenz-Zahlen bekanntgegeben, dass der Unterricht in Vollpräsenz nun wieder möglich sei. Während eine Schule direkt an diesem Freitag durchstartet, warten andere bis Montag ab. Wir haben bei einigen Schulen im Gmünder Raum nachgefragt.

Friedensschule: Bei Daniela Maschka-Dengler, geschäftsführende Schulleiterin der Gmünder Grundschulen und der weiterführenden Schulen, ist die Freude auf die Rückkehr der Sekundarstufe groß, weil dann wieder alle Schüler in der Schule sind. Die Grundschüler sind bereits seit dieser Woche wieder komplett im Präsenzunterricht. Die weiterhin geltende Test- und Maskenpflicht macht ihr dabei überhaupt keine Sorgen. „Die Schülerinnen und Schüler sind das nun durch den Wechselunterricht schon gewohnt“, sagt sie. Und bislang gab es dabei auch keine Probleme.

Stattdessen mache sie sich Gedanken über die verschiedenen Ansichten mancher Eltern. „Manche wollen keine Sicherheiten, anderen ist die Sicherheit besonders wichtig und wieder andere wünschen sich, dass die Kinder schonend eingewöhnt werden“, beschreibt sie. Wiederum andere lassen ihre Kinder noch gar nicht in die Schule. „Eigentlich gibt es deshalb noch keinen vollen Präsenzunterricht“, sagt sie. Diese Kinder werden weiterhin im Home-Schooling unterrichtet. „Wir stellen ihnen dafür einmal die Woche Videoschaltungen und Lernpakete zur Verfügung“, erklärt Maschka-Dengler.

Rosenstein-Gymnasium Heubach: „Wir würden unheimlich gerne schon am Freitag mit dem Präsenzunterricht beginnen“, sagt Johannes Josef Miller, Schulleiter des Rosenstein-Gymnasiums. Das sei allerdings noch nicht möglich, da die Schülerinnen und Schüler in den nächsten Tagen „noch eingelernt“ werden müssen, wie sie einen Schnelltest selber machen können. „Bis jetzt hatten wir immer ein Team aus 30 Oberstuflern, die diese Aufgabe übernommen haben“, erklärt der Schulleiter.

„Wir sind froh, dass die Schüler da so gut mitmachen und dass der Präsenzunterricht nun wieder stattfinden kann“, sagt er. Daher startet der Unterricht in Vollpräsenz erst am Montag. Der Sportunterricht wird allerdings weiterhin ausfallen müssen. „Obwohl der Außensport stattfinden könnte“, sagt Miller. In diesem Fall habe die Testerei allerdings Priorität.

„In der Schule gilt weiterhin Einbahnstraßenverkehr“, sagt Miller. Es geht nur ein Weg hinein und einer wieder raus. Um den Abstand auch auf dem Pausenhof einzuhalten, bekomme jede Klasse einen eigenen Bereich.

Hans-Baldung-Gymnasium: Im Gegensatz zum Rosenstein-Gymnasium startet der Präsenzunterricht im Hans-Baldung-Gymnasium schon am Freitag. „Die Lehrer kümmern sich lediglich darum, dass die Schülerinnen und Schüler die Tests erhalten“, sagt Veit Botsch, geschäftsführender Schulleiter der Gmünder Gymnasien. Ab da sind sie auf sich gestellt. „Sie machen alleine den Test und teilen den Lehrern mit, welches Ergebnis sie haben“, erklärt Botsch. Das große Wort hierbei ist Vertrauen. Denn „die Tests werden anschließend nicht überprüft“, sagt er. Grund zur Sorge habe er aber nicht. Die Schülerinnen und Schüler machen das bereits nun schon so lange, dass sie darin bereits geübt seien. Beim Präsenzunterricht wird sich nun die Anzahl ändern. „Es können sich zwischen 20 und 30 Schülerinnen und Schüler gleichzeitig testen lassen.“ Außerdem gilt „weiterhin die Maskenpflicht und der Einbahnstraßenverkehr“.

Eigentlich gibt es noch keinen vollen Präsenzunterricht.“

Daniela Maschka-Dengler,, Schulleiterin Friedensschule

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL