Fasching als 6-Tage-Rennen LIGHT

+
wexhainer-fasnet-dahoim-dsc_3999
  • schließen

Wann es den vermutlich längsten Narrenruf der Welt gibt und wo Kinder und Narren einen Tag lang regieren. Die 1. Wexhainer Fasnetszunft stellt ihr Programm 2022 vor.

Schwäbisch Gmünd

Gar nichts, geht nicht! Da lässt die jüngste der Schwäbisch Gmünder Narrenzünfte nicht mit sich reden. Die „Wexhainer“ kennen das närrische Treiben bislang coronabedingt sowieso fast nur digital. Wäre doch gelacht, wenn der kreativen Truppe nach dem Eiswasser-Challenge-Narrensprung in der vergangenen Saison nicht wieder jede Menge Pfiffiges einfiele.

Zunftmeister Robin Kucher ist um eine Antwort auf die spannende Was-ist-los-Frage erwartungsgemäß nicht verlegen: „6-Tage-Rennen LIGHT“ haben die Wexhainer ihr närrisches Treiben 2022 überschrieben. Und sind mit Feuereifer bei der Vorbereitung.

Da wurden einerseits Tüten für die „Fasnet Dahoim“ gepackt - unterschiedlich bestückt für Kinder und für Erwachsene. Bis zum schmotzigen Donnerstag, 24. Februar, können diese per Mail (info@wexhainer.de), per Instagram und Facebook bestellt werden. Die Kinder-Tüte für 8 Euro enthält Wexhainer-Fanartikel, Fasnetsdeko, Schminke, Rezepte, Rätsel, Mandalas, Süßigkeiten. In den Erwachsenen-Tüten für 10 Euro sind zwei alkoholische Getränke, zwei kleine Schnaps, Wexhainer-Fanartikel, Deko, Rezepte, Rätsel, Süßigkeiten und Überraschungen drin. Ausgeliefert werden die Tüten pünktlich am Fasnetsdienstag vom närrischen Kurierdienst. Das Bestellgebiet umfasst Schwäbisch Gmünd mit allen Ortsteile und die Gemeinden Mutlangen, Spraitbach, Durlangen, Ruppertshofen und Täferrot. Weitere Bestellgebiete sind auf Anfrage möglich.

Da gibt es einen digitalen Narrensprung mit dem Motto: „Schrei dein Ruf“. Zünfte und Guggenmusiken sind eingeladen, bis Samstag, 26. Februar, ein Video im Querformat an die Wexhainer zu schicken (info@wexhainer.de). Zu sehen darauf: Der jeweilige Narrenruf oder Schlachtruf - intoniert im vollen Häs. „Alle Videos werden dann zum größten Narrenruf ever zusammengeschnitten“, erzählt Zunftmeister Robin Kucher und freut sich schon heute auf das Ergebnis, das dann in allen Social-Media-Kanälen präsentiert werden soll. Die ersten Videos haben die Wexhainer schon bekommen - aus Sauldorf am Bodensee zum Beispiel, verrät Robin Kucher, dass nicht nur Zünfte aus ganz Deutschland, sondern auch aus der Schweiz und Österreich und weiteren Ländern angesprochen sind.

Nachwuchswerbung vom Feinsten soll schließlich der Sturm des Kindergartens St. Coloman am Rosenmontag sein. Gemeinsam mit den Kindern wollen die Wexhainer die Kindergartenleitung entmachten, damit einen ganzen Tag lang die Kinder und die Narren - natürlich im Wexhainer Häs - dort regieren können.

Vielleicht gelingt uns der längste Narrenruf.“

Robin Kucher,, Zunftmeister
  • Das sind die Termine des 6-Tage-Rennen LIGHT
  • Schmotziger Donschdig, 24. Februar, die Schulstürme an der Friedensschule Rehnenhof-Wetzgau.
  • Freitag, 25. Februar, Wexhainer Marktstand auf dem Wochenmarkt am Rehnenhof.
  • Faschingssamstag, 26. Februar, digitaler Narrensprung
  • Faschingssonntag, 27. Februar, Teilnahme an einer Aktion der Rudos.
  • Rosenmontag, 28. Februar, Sturm des Kindergartens St. Koloman
  • Fasnetsdienstag, 1. März, Verteilaktion der vorbestellten Tüten aus der Aktion „Fasnet Dahoim“.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare