Fasnet in der Kirche

  • Weitere
    schließen

Pfarrer wollen in den Gottesdiensten etwas Freude verbreiten.

Schwäbisch Gmünd. Auch wenn coronabedingt das närrische Großereignis der Seelsorgeeinheit Schwäbisch Gmünd-Mitte, die Bockmusik, nicht stattfinden kann, ist es den Seelsorgern ein Anliegen, ein wenig Freude in den Gottesdiensten am kommenden Wochenende, 13. und 14. Februar, zu verbreiten. In den Abendmessen am Samstag und Sonntag um 18.30 Uhr in St. Franziskus wird Pfarrer Michael Holl in die geistliche Bütt steigen. Im Heilig-Kreuz-Münster wird am Faschingssonntag in den Eucharistiefeiern um 9 Uhr und um 11 Uhr Dekan Robert Kloker seine Predigt in Reimform halten, in diesem Jahr weniger närrisch und mehr nachdenklich-besinnlich. Im gleichem Tonfall gestaltet Kirchengemeinderat Thomas Krieg die Wort-Gottes-Feier um 10.30 Uhr in St. Michael.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL