FHF Camping Wochenende mit historischen Wohnwagen und Zugfahrzeugen

  • Weitere
    schließen

Nachdem auch das Vereinsleben des FHF Staufen-Ostalb seit Mitte März brachlag, konnte nun wieder eine Veranstaltung durchgeführt werden.

Im Juli hat der FHF Staufen-Ostalb e.V. seine jährliche Campingausfahrt durchgeführt. Nachdem die Campingplätze in Baden-Württemberg mit einem guten Corona->Hygiene Konzept aufwarteten, konnte der FHF sein jährliches Campingwochenende durch führen. Die leider regnerische Anfahrt führte über schöne kleine Landstrassen auf den Naturcampingplatz nach Braunsbach im Hohenlohischen. Dies ist die kleine Gemeinde, die im Jahr 2016 dieses verherende Hochwasser erleben musste. Mittlerweile hat sich das Dorf weitest gehend davon erholt. Der Naturcampingplatz liegt wunderschön in einer Sackgasse direkt am Kocher, in dem man auch baden und schwimmen kann. Nach dem Aufbauen wurde am Donnerstag in kleinen Gruppen gesellig zusammen gesessen und gegessen und über das rostige Hobby diskutiert und gefachsimpelt. Am Freitag fuhr dann eine Gruppe von 9 Mitgliedern mit dem Kanu ca. 9km weit die Kocher hinab, was bei dem tollen Wetter ein riesen Spass war. Am Abend wurde dann wieder die Grills angeworfen um wieder diese gute schwäbisch hällische Schweinefleisch zu grillen. Dies wurde tagsüber in einem Erzeugermarkt eingekauft. Am Samstag dann machte sich eine Gruppe mit sechs Oldtimern auf, die hohenlohischen Strassen zu erkunden. Auf teils malerischen Strassen, die auch relativ leer waren wurde ca. 2,5 Stunden die Gegend erkundet, bis das Etappenziel Langenburg erreicht wurde. Nach einem kurzweiligen Besuch mit Kaffee und Kuchen im Schlosscafe wurde noch das deutsche Automobilmuseum, ebenfalls auf dem Schlossgelände gelegen, besucht. Anschließend ging es zurück nach Braunsbach auf den Campingplatz. Am Abend wurde dann nochmals gesellig gegrillt. Am Sonntag ging es dann über Schwäbisch Hall und Gaildorf nach Seifertshofen wo dann mit einem Essen im Museumsstüble das Wochenende einen schönen Abschluss fand.

Freunde historischer Fahrkultur Staufen-Ostalb

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd