Filial-Zukunft bleibt offen

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Nun ist klar: Die Commerzbank wird die Zahl ihrer Filialen von derzeit 790 auf 450 reduzieren. Diesem Vorschlag des Vorstands hat der Aufsichtsrat am Mittwoch zugestimmt.

Schwäbisch Gmünd. Nun ist klar: Die Commerzbank wird die Zahl ihrer Filialen von derzeit 790 auf 450 reduzieren. Diesem Vorschlag des Vorstands hat der Aufsichtsrat am Mittwoch zugestimmt. Ob die Gmünder Filiale in der Bocksgasse davon betroffen ist und welche Auswirkungen ein geplanter Stellenabbau hat, ist jedoch weiterhin unklar. Die Frage, welche Standorte geschlossen werden, werde nun mit den Arbeitnehmervertretern besprochen. Das wird nach Einschätzung einer Unternehmenssprecherin in den kommenden Monaten geschehen. Für die Kunden ändere sich zunächst nichts.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL