Fünf Neujahrsbabys im Stauferklinikum

  • Weitere
    schließen
+
Nachwuchs an Neujahr: (v.l.n.r.) Armin und Lilli Rahn bekommen mit Jona ihren dritten Sohn. Ursula Kurzendörfer und Elisabeth Schwenger vom Klinikum überbringen die Glückwünsche.

Jona Rahn ist das erste neugeborene Baby im neuen Jahr in Schwäbisch Gmünd.

Schwäbisch Gmünd. Es ist ein ungewöhnliches Erinnerungsbild an das erste neugeborene Baby im neuen Jahr im Stauferklinikum. Doch trotz Mundschutz ist bei den Eltern ein stolzes Lächeln zu vernehmen: Lilli und Armin Rahn aus Schwäbisch Gmünd sind am 1. Januar zum dritten Mal Eltern geworden. Ihr kleiner Jona erblickte um 7.14 Uhr das Licht der Welt im Stauferklinikum in Mutlangen.

Mutter Lilli und Vater Armin sind überglücklich. Denn es ist bereits der dritte Junge, den Familie Rahn bekommt. Zuhause freuen sich bereits ein einjähriger sowie ein dreijähriger Bruder auf Neuankömmling Jona. Bei seiner Geburt misst der Wonneproppen stolze 53 Zentimeter und wiegt 3620 Gramm.

Die stellvertretende pflegerische Standortleiterin Ursula Kurzendörfer überreichte zusammen mit Gesundheits- und Krankenpflegerin Elisabeth Schwenger einen Blumenstrauß und die herzlichsten Glückwünsche des Klinikums an die junge Familie aus Gmünd.

Insgesamt fünf Kinder sind am Neujahrsmorgen am Stauferklinikum zur Welt gekommen. Familie Rahn durfte stellvertretend die Glückwünsche der Klinik in Empfang nehmen.

Damit geht auch für das Stauferklinikum ein weiteres geburtenreiches Jahr zu Ende. 1633 Kinder erblickten im zurückliegenden Jahr 2020 an der Klinik das Licht der Welt, darunter 35 Zwillingsgeburten.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL