Gmünd sagt Nein

  • Weitere
    schließen

Bündnis ruft auf zur Demo gegen "Querdenken 7171"

Schwäbisch Gmünd. Vom Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus" über die a.l.s.o., die Gmünder SPD, die Juso, die Gmünder Grünen, die Grüne Jugend, die Linke oder die Partei bis hin zu Einzelpersonen reicht die Gruppe, die aufruft zum Protest gegen Verschwörungstheorien in Gmünd am Sonntag, 21. März, um 18.30 Uhr. Anlass ist das für diesen Tag geplante "Mega Demo Programm zur 100. Demo auf dem Gmünder Marktplatz" der Organisation "Querdenken 7171". Wer zur Gegenveranstaltung kommen will, muss eine FFP2-Maske tragen und auf einen Abstand von 2,50 Metern achten. Es können aber auch Kerzen, Fotos oder Plakate ab 18 Uhr am unteren Marktplatz abgegeben werden, um so ein Zeichen gegen Querdenken zu setzen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL