Zukunft Café Spielplatz

Gmünder „Café Spielplatz“ wird zu „Bella Piazza“

+
Das ehemalige Café Spielplatz wird ab März zu Bella Piazza.
  • schließen

Im Gebäude Münsterplatz 12 eröffnet im März eine Pizzeria. Der neue Pächter Harpal Singh Virk verrät, was er dort vorhat.

Schwäbisch Gmünd

Die Zeichen stehen auf Eröffnung: „Mitarbeiter für Pizzeria gesucht“, steht auf dem großen Banner am Eingang des früheren „Café Spielplatz“ am Münsterplatz. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd bestätigte auf Anfrage der Gmünder Tagespost, dass die Räumlichkeiten neu vermietet sind.  

Der neue Pächter, Harpal Singh Virk, der bereits in Aalen das Restaurant „Ganesha“ betreibt, erklärt, dass sich die geplante Neueröffnung noch ein wenig verzögere. „Nicht nur wegen Corona“, meint er, „sondern auch, weil wir erst ein paar Renovierungsarbeiten, wie etwa einen neuen Fußboden, abschließen wollten, und leider zudem auch noch sehr lange auf Handwerkertermine warten mussten“.

Den 1. März nennt der gelernte Koch Harpal Singh Virk als Datum für den Neustart der Pizzeria am Münsterplatz, die dann zu „Bella Piazza“ werden soll. Dass es am Münsterplatz in den vergangenen Jahren immer wieder wechselnde Pächter gegeben hatte und es ihn vielleicht auch treffen könnte, davor habe er keine Angst, sagt Harpal Singh Virk. „Ich bin seit zehn Jahren selbstständig in der Gastronomie tätig und kenne die Tücken.“

Das Aalener Restaurant will Harpal Singh Virk weiterhin betreiben, dort kochen indische Köche. In Schwäbisch Gmünd möchte er sich selbst hinter den Herd stellen.  Auf der Speisekarte werde es eine große Auswahl an frischer Pizza und verschiedenen Salaten geben. Die Gaststätte bietet im Innenraum Platz für 75 Personen, auf der Terrasse gibt es weitere 80 Sitzplätze. „Und wenn es mal eng wird, oder ich mit meinem Team nicht mehr hinterherkomme,“ sagt der Gastronom, „kein Problem, schräg gegenüber, das indische Restaurant Ganesha, gehört meinem Cousin. Da können wir uns auch gegenseitig mal aushelfen.“ 

Harpal Singh Virk hat den Pachtvertrag bei der Stadt Schwäbisch Gmünd nur für die Räumlichkeiten des rechten Teils des Erdgeschosses abgeschlossen. Der linke Teil des Gebäudes, in der vorher die Kaffee-Rösterei ansässig war, bleibt vorerst bei der Stadt. „Derzeit werden noch Ideen gesammelt“, sagt Stadtsprecher Markus  Herrmann, „es ist aber noch alles in der Schwebe“.

Ich freue mich, wenn wir in der Pizzeria starten können.

Harpal Singh Virk,, Gastronom und Koch
Das „Café Spielplatz“ wird ab März zu „Bella Piazza“.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare