Gmünder erhält Preis

  • Weitere
    schließen

Besondere Ehre für den Gmünder Autor Andreas Udo Fitzel.

Schwäbisch Gmünd. Der Gmünder Autor Andreas Udo Fitzel hat beim Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg 2020 den zweiten Preis bekommen. Der Preis wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vergeben, die Preisverleihung ist am Freitag, 13. November, im Neuen Schlosses in Stuttgart.

Nach seinem Buch über den Gmünder Münzgraveur und Medailleur Peter Hartenbeck, der im 16. Jahrhundert in Spanien arbeitete, bekam Fitzel den Preis für sein aktuelles Buch "Stettener Brotwasser – Geschichte(n) eines legendären Weines. Von starkem Wein, starken Frauen und höfischem Glanz im Remstal". Das Buch über die vielleicht berühmteste und älteste Weinlage des Remstals beleuchtet auf wissenschaftliche und unterhaltsame Art die Sagen, Geschichten und barocken Feste hinter diesem edlen Rebensaft.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL