Gmünder Lions helfen Ukrainern

+
Freiwillige Helfer beladen den Lastwagen mit unzähligen medizinischen Produkten, Nahrungsmitteln und Kleidung. Die komplette Ladung ist für die kriegsleidende Bevölkerung in der Ukraine gedacht.

Der Lions Club Schwäbisch Gmünd-Aalen-Ellwangen unterstützt Hilfskonvois.

Schwäbisch Gmünd. Auch der Lions Club Schwäbisch Gmünd-Aalen-Ellwangen unterstützt die unter dem Krieg leidenden Menschen in der Ukraine – und zwar mit einer Geldspende in Höhe von 5000 Euro für die Anschaffung von medizinischen Hilfsgütern für eine spontan ins Leben berufene Hilfsaktion von Andreas Dinkel, Vadym Korvat, Ira Grau und Catrin Scholze-Hack. „Medikamente und Wundversorgungsmaterial sollten auf schnellstmögliche Art den kranken und verletzten Menschen in der Ukraine zukommen“, teilt der Lions Club mit.

Bereits vor einer Woche habe sich ein erster, mit medizinischen Hilfsmitteln voll bepackter Lieferwagen auf den Weg in die Ukraine gemacht. Ein weiterer Transport folgte nur wenige Tage später. Dank vieler helfender Hände, Geld- und Sachspenden konnte sich ein größerer Lastwagen mit medizinische Produkten, Nahrungsmitteln und Kleidung auf den Weg in die West-Ukraine machen. Dem ukrainischen Fahrer sei es möglich gewesen, so der Lions Club, die Fracht bereits drei Tage später seinen Landsleuten in Luzk zu übergeben. Die medizinischen Produkte wurden auf kleinere Fahrzeuge umgeladen und in Kliniken in der Ukraine gefahren.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema