Gmünds Händler bitten zu Tisch

  • Weitere
    schließen
+
Mit Aktionen und besonderen Angeboten wollen Gmünds Einzelhändler die Menschen wieder in die Stadt locken.
  • schließen

Erste Auflage von "Gmünds Freier Freitag" hat viel zu bieten. Mit Sekt, Sitzmöglichkeiten und passender Musik soll das Einkaufserlebnis "wiederbelebt" werden.

Schwäbisch Gmünd

Zum Auftakt von "Gmünds Freier Freitag" haben sich lokale Einzelhändler viele besondere Angebote und Aktionen ausgedacht. Von fairer Damenmode über leckere Schleckereien bis hin zur Sektverkostung war an diesem sonnigen Freitag alles dabei. Das Ziel der Aktion soll das "Wiederaufleben" des Einzelhandels sein, für den gerade der Corona-Lockdown ein "hartes Pflaster" war, wie es die Besitzerin des Casa Nueve, Christiane Losert, beschreibt. Denn alle mussten in dieser Zeit ihre Läden schließen.

"Ich finde es einfach super", sagt sie dann. Schon die Aktion "Gmünd macht Mittwoch" vor ein paar Jahren sei ein Erfolg gewesen. "Das Tolle daran ist, dass jeder etwas anderes macht." Für diesen Freitag hat Losert Sitzmöglichkeiten bereitgestellt.

Anna Shivers von "Yummy Green", dem gesunden Lieferdienst macht dazu ein sogenanntes Bowl Spiel. Bei diesem werden den Besuchern Fragen gestellt, und wer alle Fragen richtig beantwortet, bekommt eine Bowl mit saisonalen Zutaten geschenkt, erklärt Shivers. "Außerdem gibt es passend zum Wetter ein erfrischendes Sommergetränk dazu", sagt sie. Erst diesen Mai eröffnete sie "Yummy green". "Mitten in der Corona-Krise. Da sie noch am Anfang stand, konnte sie in dieser Zeit die Webseite optimieren.

Modeladenbesitzerin Renate Altmann hat zusammen mit Alexandra Lange-Sturm von Fresco Bioweine einen Ausschank verschiedener Sekte vorbereitet und will dabei Urlaubsgefühle verbreiten. "Wir haben an diesem Tag doch das passende Wetter", freut sich Lange-Sturm. Auch sie finden die Aktion insgesamt prima. "Es ist gut für Gmünd, wieder etwas gemeinsam zu machen", sagt Altmann.

Ich finde die Aktion super.

Christiane Losert, Besitzerin des Casa Nueves

Im "PopUp-Lädle" von Katja Gatter und Silvie Benics gibt es zu diesem Anlass selbst gemachte Mangoldtartes und kleines Fingerfood. "Außerdem haben wir draußen eine große Sitzbank aufgestellt und für passende Musik ist gesorgt", sagt Gatter. Die Aktion sei insgesamt sehr gut, doch die Bekanntmachung kam etwas kurzfristig. Dennoch hoffen sie, dass es die Leute anlockt. "Man muss sich nur trauen, dass ist immer gut", sagt sie.

Dass diese Aktion bereits an diesem Freitag startet, hat Gabriele Fiehn von der gleichnamigen Buchhandlung erst in dieser Woche erfahren. "Ich dachte, das wäre erst im September", sagt sie. Alles was bis dahin geplant war, musste nun umgeplant werden. Aber sie macht das Beste draus: "Aus diesem Grund starten wir eben erst nächste Woche."

Nächste Woche von Donnerstag bis Samstag geht die Aktion mit vielen Saleangeboten der Einzelhändler weiter.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL