GT hilft Handel mit digitalem Marktplatz

  • Weitere
    schließen
+
Barbara Streit und Michael Länge ermittelten am Rathaus den Gewinner des GT-Preises im HGV-Adventskalender.

Händler präsent auf www.hallo-ostalb.de. GT stiftet Preis für Adventskalender.

Schwäbisch Gmünd. Jahr für Jahr spendet die Gmünder Tagespost einen Preis für den Adventskalender des Gmünder Einzelhandels. In diesem Dezember ein epaper-Abonnement für ein Jahr. Gemeinsam mit Barbara Streit von der Firma Trick 17 ermittelte GT-Lokalchef Michael Länge am Mittwoch den Gewinner des Abonnements, das hinter dem neunten Fenster des Adventskalenders am Gmünder Rathaus versteckt war. Manfred Daub heißt er, er kann nun ein Jahr lang die GT kostenlos lesen.

Der Gmünder Tagespost und SDZ Druck und Medien, dem Verlag, in dem die GT erscheint, ist es wichtig, den örtlichen Handel gerade in diesen schwierigen Corona-Zeiten zu unterstützen. Dazu hat SDZ Druck und Medien gemeinsam mit der Kreissparkasse Ostalb und dem Handels- und Gewerbeverein HGV einen digitalen Marktplatz ins Internet gestellt: www.hallo-ostalb.de. Dort finden die Bürger des Remstals und der Ostalb Händler aus und um Schwäbisch Gmünd, die ihre Angebote präsentieren. Die Bürger können dort stöbern und einkaufen. Sie helfen damit nicht den Großkonzernen, sondern dem örtlichen Handel. Sie bewahren so die Stadt vor Leerständen, erhalten eine lebendige Innenstadt und sichern Arbeitsplätze.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL