Hartmut Schoch am HBG

  • Weitere
    schließen
+
Der neue Konrektor Hartmut Schoch (l.) vor dem Hans-Baldung-Gymnasium mit Schulleiter Veit Botsch.

Neuer stellvertretender Schulleiter folgt Ulrike Fezer.

Schwäbisch Gmünd. Nachdem Ulrike Fezer, die erst 2019 als neue stellvertretende Schulleiterin ans Hans-Baldung-Gymnasium gekommen ist, zur Schulleiterin in Metzingen bestimmt wurde, tritt nun Hartmut Schoch ihre Nachfolge an. In Gmünd ist er kein Unbekannter, ist er doch 17 Jahre am Scheffold-Gymnasium tätig gewesen. Dort unterrichtete der 48 jährige Familienvater die Fächer Sport, Geographie und Geschichte. Nach einiger Erfahrung in der Rektoratsassistenz bekleidete er seit 2014 das Amt des stellvertretenden Schulleiters. Nun ergibt sich für Schoch die Gelegenheit, seine Erfahrung an einer neuen Wirkungsstätte einzubringen.

Das HBG freue sich, dass die freie Stelle so schnell wieder besetzt worden ist und wünsche ihm einen guten Start, der durch die Pandemie sehr anonym sei. So freue sich Schoch schon sehr darauf, seine Kolleginnen und Kollegen sowie die Schülerinnen und Schüler persönlich kennenzulernen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL