Initiative Aktiv für Europa

+
Jahreshauptversammlung der Europa-Union Ostalb

Die Europa-Union Ostalb traf sich zur Kreisversammlung. Zwei Veranstaltungen sind in Gmünd geplant.

Schwäbisch Gmünd. Anfang April traf sich die Europa-Union Ostalb e.V. zur Jahreshauptversammlung im Rathaus Schwäbisch Gmünd. Der überparteiliche Verein ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland und engagiert sich für die europäische Einigung.

Die Kreisverbandsvorsitzende Simone Oesterle und der stellvertretende Vorsitzende Oberbürgermeister Richard Arnold sowie der Schatzmeister Markus Ladenburger wurden in ihren Ämtern bestätigt. Andrzej Sielicki, Bennet Müller und Frieder Oesterle wurden als Beisitzer gewählt.

Anlässlich des Europatags gibt es Montag, 9. Mai, in Kooperation mit dem EUROPoint Ostalb, dem Kulturbüro der Stadt Schwäbisch Gmünd und der Volkshochschule Schwäbisch Gmünd einen Vortrag für Schülerinnen und Schüler mit dem ehemaligen deutschen Botschafter in Russland Rüdiger von Fritsch über den Ukraine-Krieg.

Zudem ist für Samstag, 14. Mai, von 9 - 12 Uhr ein „Europa-Mitmachtag“ auf dem Bouleplatz am Münster geplant.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare