Innenstadt ist heute Eldorado für Trödler

Die Ledergasse ist heute gesperrt. Trödelmarkt ist der erste von drei Innenstadt-Märkten in diesem Jahr.

Schwäbisch Gmünd. Der erste von drei Innenstadtflohmärkten in diesem Jahr beginnt heute Morgen um 6.30 Uhr. Bis 16 Uhr können Trödelfreunde auf der Ledergasse zwischen Volksbank und Pfeifergässle nach Herzenslust stöbern und handeln.

Ein Besuch auf dem Flohmarkt ist eine nostalgische Reise in die Vergangenheit. Es ist, als ob man in einem Geschichtenbuch blättert. Auch wenn nicht alle Geschichten stimmen ... Aber genau diese Ungewissheit ist ja das Flair eines jeden Flohmarktes. Was für die einen eine romantische Zeitreise, ist für die anderen ein „Fest der Sinne“. Keine Frage - der Bummel über den Flohmarkt gehört zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen. Hier wird nach verborgenen Schätzen gefahndet, ein netter Plausch mit fremden Menschen gehalten, gefachsimpelt, Nötiges und Ausgefallenes für kleines Geld ersteigert und neben allem Spaß auch ein bisschen Geld verdient.

Nach einjähriger Pause werden in diesem Jahr wieder drei Antik- und Trödelmärkte stattfinden. Viele Flohmarktfreunde freuen sich auf die Fortsetzung dieser Veranstaltung auf der Ledergasse. Der Veranstalter Heinz Gelmar bringt eine langjährige Erfahrung mit. Seit dem Jahr 2007 organisiert er den beliebten Flohmarkt auf dem Schießtalplatz und betreibt seit 35 Jahren ein Antiquitätengeschäft in Schwäbisch Gmünd.

Weitere Flohmärkte im Juli und September

Gelmar plant weitere Flohmärkte für den 23. Juli und 17. September. Da die Platzverhältnisse in der Ledergasse eingeschränkt sind, ist eine Voranmeldung bei Heinz Gelmar unter der Mobilnummer 0171 4750717 erforderlich. Antik- und Trödelanbieter auch aus der weiteren Umgebung haben sich bereits angemeldet.

Für den Verkehr gesperrt

Aufgrund des Flohmarktes wird die Ledergasse am Samstag, den 21. Mai, in der Zeit von 6 Uhr bis 18 Uhr zwischen dem Gold- und Silber-Forum und der Volksbank voll gesperrt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare