Ist digital gut fürs Klima?

  • Weitere
    schließen

Die digitale Vernetzung nimmt zu. Cloudsysteme und Videokonferenzen prägen zunehmend die Arbeitswelt, das "Smart Home" gilt als Vision und Albtraum.

Schwäbisch Gmünd. Die digitale Vernetzung nimmt zu. Cloudsysteme und Videokonferenzen prägen zunehmend die Arbeitswelt, das "Smart Home" gilt als Vision und Albtraum. Aber was bedeutet diese Entwicklung für die so drängende sozial-ökologische Transformation der Gesellschaft? Ist "mehr" Digitalisierung ein Beitrag zum Klimaschutz? Wie lässt sich verhindern, dass Effizienzgewinne durch Reboundeffekte wieder verloren gehen? Und wie hoch ist überhaupt der Energiebedarf der digitalen Vernetzung? Bei einem Onlinevortrag der Gmünder VHS am Mittwoch 17. März, von 19 bis 20.30 Uhr werden diese Fragen diskutiert. Info und Anmeldung unter (07171) 925150 oder www.gmuender-vhs.de

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL