Katze in Gmünd angeschossen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild Katze

Ein Tierarzt stellte eine Luftgewehrpatrone im Schulterbereich fest. Die Polizei bittet um Hinweise.

Schwäbisch Gmünd. Bei einer tierärztlichen Untersuchung bezüglich einer Krankheit wurde bei einem Kater am heutigen Dienstag eine Luftgewehrpatrone im rechten Schulterbereich festgestellt. Es muss davon ausgegangen werden, dass zwischen dem 1. April. und dem 30. April im Bereich der Konrad-Adenauer-Straße in Bettringen auf den Kater mit einem Luftgewehr geschossen wurde. Hinweise in dieser Sache nimmt der Polizeiposten Bettringen unter der Rufnummer (07171) 7966490 entgegen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL