Kita Topolino: Alle Tests negativ

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Gesundheitsamt hat erneuten Abstrich bei dreijährigem Kind veranlasst. Topolino öffnet am 2. Juli wieder.

Schwäbisch Gmünd. Die Coronatests aller Kinder und Erzieherinnen der Kindertagesstätte Topolino auf dem Hardt sind negativ ausgefallen. Und auch die Tests des Vaters und der beiden Geschwister des dreijährigen Kindes, das positiv auf Covid-19 getestet worden war, sind negativ. Dies sagte die Sprecherin der Kreisverwaltung, Susanne Dietterle, am Freitag auf GT-Anfrage. Die Kita Topolino war nach dem ersten positiven Testergebnis des dreijährigen Kindes geschlossen worden. Vorsichtshalber schlossen die Stadt und die evangelische Kirchengemeinde Gmünd auch die Brücke, weil die Mutter des dreijährigen Kindes dort arbeitet. Nachdem die Mutter negativ getestet worden war, öffnete die Brücke am Freitag wieder wie gewohnt. Die Infizierung des dreijährigen Kindes gibt dem Gesundheitsamt nun Rätsel auf, da der Rest der Familie und die Kinder und Erzieherinnen von Topolino negativ getestet sind. "Unser Geschäftsbereich Gesundheit hat nun einen nochmaligen Abstrich bei dem dreijährigen Kind veranlasst, um den Befund zu verifizieren", sagte dazu Dietterle. Topolino öffnet am 2. Juli wieder.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL