Komponist Mick Baumeister will endlich nach Gmünd

  • Weitere
    schließen
+
Wäre gerne wieder im Tonstudio und im Restaurant in Metlangen: Mick Baumeister.

Wegen Corona sitzen er und seine Lebensgefährtin immer noch in Bali fest. Nach der Rückkehr wieder im "Stern – Mick Live".

Schwäbisch Gmünd

Das Leben muss ja weitergehen, sagt sich der Gmünder Komponist und Pianist Mick Baumeister. Corona hat ihm einen deutlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Nicht, weil er erkrankt ist, sondern weil er von einer geplanten Bali-Auszeit nicht zurückkehren konnte. Seit Beginn der Corona-Pandemie sitzt er gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Ulrike Schwebel in diesem Urlaubsland fest.

"Uns geht es gut", sagt er im Gespräch mit der GT, weltweit konnten sich Mick-Baumeister-Fans am Sonntag davon überzeugen: In einem Livekonzert auf Youtube spielte er 45 Minuten lang Eigenkompositionen aus einem Studio vor Ort. Die Geschichte beginnt im Dezember. Das Paar beschließt, nach einem arbeitsreichen Jahr länger als sonst zu pausieren. Am ersten Weihnachtsfeiertag sitzen Ulrike Schwebel und Mick Baumeister im Flieger nach Bali. Der Rückflug ist auch schon gebucht: für den 16. März. Zwei Tage vorher zeichnet sich der Corona-Lockdown ab. Am 16. März hebt keine Maschine nach Deutschland ab, die ist nun für 17. März versprochen. Auch da geht nichts und "deshalb haben wir gleich den nächstmöglichen Flug gebucht, der am 4. Mai geplant war". Dadurch wurde das Paar bei der Rückholaktion der Bundesregierung nicht berücksichtigt, denn wer schon ein Flugticket hatte, war außen vor. Aber am 3. Mai wird der Rückflug abgesagt, "Bali war plötzlich dicht", so Mick Baumeister. Inzwischen haben sich die Gmünder eine neue Unterkunft gemietet. Die Sehnsucht nach einer Rückkehr des Alltags beginnt. "Wir hatten schon heftige Heimweh-Attacken", sagt Mick Baumeister. Das Warten ist zermürbend, "es gab Tage, da hatten wir das Gefühl, wir kommen nie mehr von dieser Insel weg". Trotz 30 Grad und Sonne waren die Strände gesperrt, einige kleinere Erdbeben tragen auch nicht zur Beruhigung bei. Mick Baumeister besinnt sich auf seinen Beruf und schafft es, ein E-Piano für seine Wohnung zur organisieren.

"Schon zuvor habe ich einen dortigen Filmproduzenten kennengelernt, der fürs Fernsehen arbeitet", so der Musiker. Der stellt die Kontakte her und bei den folgenden Piano-Gesprächen entwickelt sich die Idee, über YouTube ein Livekonzert zu verbreiten. "Wir haben Sponsoren gefunden, denn Flügel mieten und stimmen, Studio mieten, das ist nicht ganz billig."

Beim abendlichen Konzert ist der entspannte Mick Baumeister zurück, spiel "Unter my Skin", "Balisoul" oder "Thinking about Bach" und lässt wissen, "dass es für mich eine Ehre ist, hier in Bali auftreten zu dürfen". Ein non-profit-Gastspiel, "aber alle waren glücklich, dies erlebt zu haben". Zurück in der Wohnung kann Mick Baumeister zwar mit Piano und Internet arbeiten, "aber so richtig klappt es doch nicht".

Bali war plötzlich dicht.

Mick Baumeister Komponist

Heim am 16. Juni?

Deshalb hat er nun wirklich die Rückkehr im Blick und Pläne in der Tasche. "Wir sind guter Dinge, dass wir nun am 16. Juni heimfliegen können", sagt der Komponist, der darauf brennt, in seinem vor zwei Jahren neu eingerichteten Tonstudio in Metlangen arbeiten zu können. "Und ich bringe auch einen Filmauftrag mit nach Schwäbisch Gmünd. Für ein großes Filmstudio in Bali produziert er dann die Musik für einen Beitrag, der Inhalt ist noch geheim. Parallel will er sein zweites Standbein reaktivieren, das Lokal "Stern – Mick Live" in Metlangen soll am Donnerstag, 2. Juli, wieder öffnen. Der große Biergarten sei bei schönem Wetter auch in Corona-Zeiten gut zu bewirtschaften, sagt er. Dann ändert sich auch der Speiseplan. Es gibt wieder Kartoffelsalat, Spätzle und Soße.

Das Konzert gibt es weiter auf Youtube zu sehen: Unter Mick Baumeister – Live Streaming at Antida Soundgarden.

Das Live-Konzert am Sonntag ist eine willkommene Abwechslung.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL