Kostbarkeiten stehen im Mittelpunkt

  • Weitere
    schließen
+
-

Die "Gmünder Messe für Schmuck und Gerät" im Stadtgarten ist seit Freitagabend für Besucher geöffnet. 30 Aussteller laden zum Kommen, Staunen und Kaufen ein.

Schwäbisch Gmünd. Wie wertvoll Gold und Silber sind, wird in besonderen Zeiten wie diesen einmal mehr deutlich: Wenn sich die Edelmetalle dann auch noch mit neuen Designs und innovativen Gestaltungsideen verbinden, ist nicht auszuschließen, dass man sich beim Besuch der "Messe 126 – Gmünder Messe für Schmuck & Gerät" in eines der vielen glänzenden Ausstellungsstücke verliebt. Seit Freitagabend - und noch bis Sonntagabend, 18 Uhr - können Interessierte die Messe im Leutze-Saal im Gmünder Stadtgarten besuchen.

Mit rund 30 Ausstellerinnen und Ausstellern lädt die Verkaufsmesse neben neugierigen Galeristen und trendbewussten Branchenkennern interessierte Privatpersonen zum Kommen, Staunen und Kaufen in den Leutze-Saal des Congress-Centrums Stadtgarten Schwäbisch Gmünd ein.

Luxus, Stil und Eleganz: Im Mittelpunkt stehen Individualität und Innovation. Jedes Stück ist ein Unikat - hochwertig gefertigte Handarbeit. Kostbare Kunstwerke, die ein Leben lang begleiten! Mit Emotionen verbunden erzählen sie über Generationen hinweg spannende Geschichten. Zur Entstehung der bezaubernden Arbeiten können sich die Besucherinnen und Besucher vor Ort mit den Kunstschaffenden austauschen. Die sechste "Gmünder Messe für Schmuck & Gerät" bietet hierfür eine wertvolle Plattform.

Öffnungszeiten Samstag: 10 bis 18 Uhr Sonntag: 11 Uhr bis 18 Uhr 

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen   unter  www.messe126.de

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL