Kreativ mit Witz aus der Krise

  • Weitere
    schließen
+
Die Collage zeigt einige Bilder aus der Selfie-Rallye der St. Michael-Chorknaben durch Schwäbisch Gmünd.

Wie die St. Michael-Chorknaben ihre Tradition mit digitalen Angeboten in den Corona-Lockdown-Zeiten aufrecht erhalten haben.

Schwäbisch Gmünd

Erneut waren besonders die Chöre vom Corona-Lockdown hart betroffen. So auch die St. Michael-Chorknaben, die sich seit nun über sieben Monaten nicht mehr zum gemeinsamen Singen treffen durften. Um die Chorgemeinschaft trotzdem zusammenzuhalten, war Einfallsreichtum der Chor-Organisatoren gefragt.

Schon im Herbst 2020 war jene kurze Phase der relativen Normalität für die St. Michael-Chorknaben vorbei, während der sie mit Hygienekonzepten und Abstandsregel gruppenweise zusammen singen durften. Ab November schwieg der Knabenchor erneut. Für die stetige Nachwuchssuche, auf die jeder Knabenchor angesichts der natürlichen Dynamik dringend angewiesen ist, bedeutete dies einen katastrophalen Einschnitt in das Chorleben: Denn trotz des Lockdowns bleiben weder der Stimmbruch bei den jüngeren Sängern noch der Verlust von Schulabsolventen unter den älteren Chormitgliedern aus.

Während die Gestaltung von Gottesdiensten durch die Übernahme von Kantorendiensten wenigstens einzelnen Chorknaben ein solistisches Singen ermöglichte, war selbst die wöchentliche Einzelstimmbildung nur in Form von Online-Unterricht möglich. An Aktivitäten mit einer größeren Gruppe war nicht im Geringsten zu denken.

So waren die Organisatorischen Leiter des Chores also aufs Neue gefragt, sich etwas zu überlegen, um die jungen Sänger bei Laune zu halten: Nachdem bereits im letzten Frühjahr während des ersten Lockdowns die „Chorknaben-Corona-Challenge“ ins Leben gerufen worden ist, in der die Sänger wöchentlich Beiträge zu bestimmten Themen einreichen durften, wurde diese in der Vorweihnachtszeit dann als „Chorknaben-Advents-Challenge“ wiederbelebt und in ein weihnachtliches Gewand gehüllt.

Im Frühjahr dieses Jahres startete dann mit der „Chorknaben-Corona-Rallye“ allerdings eine vollkommene Neuauflage des bewährten Konzepts, die dieses Mal trotz der räumlichen Ferne eine Teamleistung der Kinder und Jugendlichen ermöglichen sollte: Zu Beginn des Spiels wurden feste Gruppen von rund drei bis fünf Sängern gebildet, die jeweils von einem älteren Choristen betreut wurden. Diese Teams bekamen dann jede Woche eine neue Aufgabe gestellt, die sie gemeinsam mit all ihrer Kreativität lösen sollten. Die Teamabsprachen erfolgten dabei von zu Hause aus in regelmäßigen Online-Zusammenkünften.

So startete die Rallye ganz einfach mit der Herausforderung, sich einen passenden Gruppennamen zu überlegen und ein Gruppenfoto mithilfe einer Foto-Collage zu gestalten. Weiter ging es dann mit verschiedenen Buchstabenrätseln und Quizfragen, die innerhalb der Mannschaft bearbeitet werden sollten, bis hin zum Verfassen einer Geschichte oder eines Gedichts, in welchem alle Sänger des jeweiligen Teams mitspielen sollten.

Die Aufgaben wurden dabei mit großem Einfallsreichtum und viel Witz bearbeitet, sodass alle Sänger immer wieder ins Schmunzeln über die Einsendungen ihrer Sängerfreunde kommen durften und die Ergebnisse stets mit großer Vorfreude erwartet wurden.

Eines der Highlights bildete schließlich eine Selfie-Rallye durch Schwäbisch Gmünd, bei der die Chorknaben ganz in Präsenz, aber selbstverständlich unter Wahrung aller Corona-Regeln, durch die Gmünder Altstadt ziehen durften und sich vor allerlei bekannten und bedeutenden Bauwerken ablichten sollten.

Nun hoffen die Sänger der Chorknaben jedenfalls, dass sie sich bald auch im realen Leben alle wiedersehen dürfen und endlich wieder gemeinsam zum Lob Gottes anstimmen dürfen.

Die Schwäbisch Gmünder St. Michael-Chorknaben freuen sich immer über begeisterte Nachwuchssänger, die jederzeit auch während des Probenbetriebs vorbeischauen dürfen, sobald dieser wieder abgehalten werden kann. Interessierte Sänger und ihre Eltern dürfen sich gerne telefonisch oder per E-Mail bei der Geschäftsführung des Chores (07171) 798 8122 oder ulrike.reinelt@michael-chorknaben.de) melden. Weitere Infos sind auf der Homepage der Chorknaben zu finden (michael-chorknaben.de).

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL