Laster kippt auf Baustelle um - Feuerwehr befreit Fahrer aus dem Fahrzeug

+
19.05.2022, Baden-Württemberg, Schwäbisch Gmünd: Ein beschädigter LKW steht auf einer Straße an einer Baustelle zwischen Schwäbisch Gmünd und Wustenriet. Feuerwehrleute musste den Fahrer aus dem Führerhaus befreien, nach dem der LKW umgekippt war.
  • schließen

Auf einer Baustelle in der Vogelhofstraße ereignet sich ein schwerer Unfall, bei dem ein Mann verletzt wird.

Schwäbisch Gmünd. Bei der Feuerwehr in Schwäbisch Gmünd ist am Donnerstagnachmittag um 14.48 Uhr ein Notruf eingegangen: Auf einer Baustelle in der steilen Vogelhofstraße zwischen Schwäbisch Gmünd und Wustenriet sei ein Lastwagen umgekippt, dessen Fahrer im Führerhaus eingeklemmt. Vor Ort bestätigt sich für die Rettungskräfte die Meldung. Wie Gmünds Feuerwehrkommandant Uwe Schubert auf Nachfrage dieser Zeitung mitteilte, wurde der Fahrer bei diesem schweren Unfall „glücklicherweise“ aber nur leicht verletzt.

Der mit Schotter beladene „40-Tonnen-Muldenkipper“, der bei Straßenbauarbeiten zur Erschließung eines neuen Wohngebiets im Einsatz gewesen war, sei beim Abladen seiner Ladung langsam zur Seite und schließlich komplett nach rechts gekippt, beschreibt Schubert den Unfallhergang. Hierbei sei der Fahrer eingeklemmt worden.

Durch die Dachluke verschafften sich die Einsatzkräfte zunächst einen Zugang ins Führerhaus, anschließend entfernten sie die Frontscheibe, um so den leichtverletzten Fahrer aus dem Fahrzeug zu befreien.  Anschließend wurde der Lastwagen mitsamt Anhänger mit schwerem Gerät wieder aufgerichtet.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema