Leserreise nach Dubai: Von der Moderne bis in die Wüste

+
Erleben, erforschen, erholen: Ein eindrucksvolles Erlebnis war die Reise nach Dubai für die Leserinnen und Leser der Gmünder Tagespost und der Schwäbischen Post.

Imposante Eindrücke und bleibende Erinnerungen erlangten die Leserinnen und Leser der Gmünder Tagespost und der Schwäbischen Post in Dubai, auf der dortigen Expo, in Abu Dhabi und in der Wüste.

Schwäbisch Gmünd

Dubai, die Stadt der Superlative, war das Ziel der Leserreise der Gmünder Tagespost und der Schwäbischen Post. Dabei stand der Besuch der Weltausstellung Expo 2020 im Mittelpunkt. Das 440 Hektar große Gelände war in drei große Pavillondörfer zu den Themenbereichen Zukunftschancen, Mobilität und Nachhaltigkeit eingeteilt. Selbstverständlich besuchte die Reisegruppe auch das Baden-Württemberg-Haus „The Länd“, die einzige Vorstellung eines Bundeslandes auf der Expo. Bei einem geführten Rundgang erhielten die Besucher wissenswerte Informationen über den Bau des Pavillons und die Schönheiten des Ländle. In der Gruppe und auf eigene Faust erkundete man danach die weiteren Pavillons, zum Beispiel des Campus Germany oder diejenigen ferner Länder.

Ein weiterer Höhepunkt der Reise war ein Tagesausflug in das Nachbaremirat Abu Dhabi mit einer Besichtigung des mächtigen Bauwerks der Sheik-Zayed-Moschee und anschließendem Rundgang durch den Louvre Abu Dhabi.

Der Rest der Reise war Dubai gewidmet. Ausflüge zu den Gewürz- und Goldsouks im Altstadtviertel Deira oder die abendliche Tour mit einem Holzboot, Dhow genannt, ergänzten Besichtigungen der Bauwerke der Superlative wie des 828 Meter hohen Burj Khalifa oder der künstlich angelegten Insel The Palm.

In völligem Kontrast zu dem beeindruckenden Blick vom Hotel auf die Skyline von Dubai unternahm Gruppe abschließend einen Trip in die Wüste. In Geländewagen erwarteten die Reiseteilnehmer eine rasante und erlebnisreiche Fahrt durch und über die Sanddünen dieser nahezu unendlich erscheinenden Landschaft.

Vorbei an Kamelherden ging es zu einem der Beduinencamps, wo ein gemeinsames Abendessen den schönen Abschluss der spannenden und abwechslungsreichen Reise bildete. Mit imposanten Eindrücken und bleibenden Erinnerungen kehrte man nach Deutschland zurück. ⋌eba

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare