Lust aufs Radfahren wecken

  • Weitere
    schließen
+
Der kostenlose Radcheck der Initiative Radkultur wirbt auf dem Johannisplatz mit "Einhorn-Mund-Nasen-Schutz".

Kostenloser Radcheck vor Beginn des "Stadtradelns" in Schwäbisch Gmünd.

Schwäbisch Gmünd. Rechtzeitig vor dem "Stadtradeln", das derzeit bis Sonntag 27. September, auch in Schwäbisch Gmünd stattfindet, war der kostenlose "Radcheck" auf dem Johannisplatz. Die mobile Reparaturwerkstatt der Initiative Radkultur sorgt somit dafür, dass Radlerinnen und Radler in Gmünd verkehrssicher das Stadtradeln beginnen konnten.

Mit coronabedingt größerem Abstand und ausgestattet mit speziellen "Einhorn-Mund-Nasen-Schutz" wurden Bremsen, Lichtanlage, Klingel und Reifendruck kontrolliert. Kleinere Mängel behoben die Profis direkt vor Ort. Während der Kontrolle gab es Tipps zu Fahrradwartung und -pflege.

Mit der Fahrrad-Aktion will die Stadt in Zusammenarbeit mit der Initiative Radkultur und der Agenda 21 die Themen Alltagsmobilität und Klimaschutz nicht nur während des "Stadtradelns" in den Vordergrund rücken und Lust aufs Radfahren wecken.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL