Maskenpflicht auf Gmünds Märkten fällt

  • Weitere
    schließen
+
Von Mittwoch an muss man auf Gmünds Wochenmärkten keine Maske mehr tragen.
  • schließen

Die Verwaltung begründet den Schritt mit sinkenden Inzidenzen. Und rät, bei Ansammlungen die Maske aufzusetzen.

Schwäbisch Gmünd. Insbesondere die Verkäuferinnen und Verkäufer an den Ständen auf Gmünds Wochenmarkt dürften aufatmen: Von Mittwoch an müssen sie und ihre Kundinnen und Kunden auf Gmünds Wochenmärkten keine Maske mehr tragen. Dies sagte Stadtsprecher Markus Herrmann am Montag auf Anfrage der Gmünder Tagespost. Die Stadt begründet diese Entscheidung mit den sinkenden Inzidenzzahlen. Am Montag habe es dazu innerhalb der Verwaltung eine Abstimmung gegeben, sagte Herrmann. Allerdings weist die Verwaltung darauf hin, dass Wochenmarktkunden in Situationen, in denen die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann, die Maske aufsetzen sollen. Gemeint sind damit zum Beispiel Menschenansammlungen an Ständen mit saisonalen Produkten wie Spargel oder Erdbeeren, die besonders begehrt sind. Die Aufhebung gilt für den Wochenmarkt am Mittwoch und am Samstag auf dem Gmünder Münsterplatz sowie für den Wochenmarkt am Freitag auf dem Rehnenhof.

Zur aktuellen Entscheidung hat auch die seit Montag geltende Corona-Verordnung des Landes beigetragen, die in vielen Bereichen Lockerungen enthielt. Die Entscheidung für eine Maskenpflicht auf Gmünds Wochenmärkten war jedoch eine städtische. Deshalb sei es die Stadt gewesen, die die Maskenpflicht nun selbst wieder aufgehoben habe, sagte Herrmann. Denn Wochenmärkte sind in der Corona- Verordnung des Landes nicht explizit aufgeführt.

Die Maskenpflicht hatte die Stadtverwaltung im Oktober vergangenen Jahres angeordnet. Damals waren die Inzidenzzahlen schnell gestiegen. Insbesondere in den vergangenen Wochen mit den hohen Temperaturen war die Mund-Nasen-Bedeckung für Verkäufer und Standbetreiber eine Belastung. Diese etwa acht Monate währende Maskenpflicht war die zweite in Gmünd. Bereits im Frühjahr 2020, während der ersten Welle, sah die Stadt die Notwendigkeit, zum Schutz der Bürger eine Maskenpflicht auf den Wochenmärkten anzuordnen Sie hob sie im Juni 2020 wieder auf. Michael Länge

Auf die Maskenpflicht auf den Gmünder Wochenmärkten hat die Stadt durch Schilder an den Zugängen zu den Märkten hingewiesen. Nachdem die Maskenpflicht nun aufgehoben ist, weisen die Schilder darauf hin, beim Einkaufen weiterhin die Abstandsregeln einzuhalten.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL