Mehrfach rücksichtslos überholt

  • Weitere
    schließen

Polizei sucht Zeugen zu rasanter Fahrt zwischen Gmünd und Hohenstaufen am Mittwoch.

Göppingen/Schwäbisch Gmünd. Die Polizei sucht Verkehrsteilnehmer, die am Mittwoch durch einen offenbar rücksichtslosen Autofahrer gefährdet wurden oder Angaben zu dessen Fahrt machen können. Gegen 17.45 Uhr fiel der Polizei der goldfarbene BMW auf der Landesstraße 1075 von Gmünd in Richtung Hohenstaufen auf. In ihrer Meldung schildert die Polizei den Verlauf der Fahrt so: Auf Höhe des Wanderparkplatzes überholte er zunächst zwei Autos im absoluten Überholverbot. Ein Auto wollte gerade links abbiegen und es kam fast zu einem Unfall. Als sich der BMW auf der Gegenfahrbahn befand, musste ein entgegenkommendes Auto stark abbremsen. Das interessierte den 22-jährigen Fahrer nicht und er raste weiter. Kurz vor der Kuppe Hohenstaufen überholte er abermals verbotswidrig weitere Autos. Soweit die Schilderung der Beamten. Der Polizei gelang es schließlich kurz vor Hohenstaufen, den Fahrer zu stoppen und zu kontrollieren. Die Verkehrspolizei Mühlhausen hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen nun Zeugen, die wegen der rasanten Fahrweise des Mannes gefährdet wurden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Mühlhausen (Telefon 07335/96260) zu melden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL