Mit Lärm messendem Blitzer gegen die Poser-Szene?

+
10.04.2021, Baden-Württemberg, Aalen: Mitarbeiter des kommunalen Ordnungsamtes sperren eine Zufahrtsstraße zu Parkplätzen an den Limes-Thermen. Am vergangenen Wochenende war es dort zu einer teils chaotischen Ansammlung von Auto-Posern gekommen.
  • schließen

Paris als Vorbild? Was die Stadt Gmünd gegen lautstarke Auto-Poser in der Innenstadt macht.

Schwäbisch Gmünd. Mit neuer Technik noch stärker gegen lautstarke Auto-Poser in der Innenstadt vorgehen – das erwägt die Stadtverwaltung. „Es gibt inzwischen Blitzer, die nach Lärmpegel messen“, sagt Bürgermeister Christian Baron. Das werde in der Verwaltung derzeit geprüft, in Paris sei die Technik im Einsatz. Baron: „Bei uns ist sie im Moment noch nicht zugelassen.“

Derzeit werde mit regelmäßigen Kontrollen durch den Ordnungsdienst und auch durch die Polizei den Posern begegnet. Man versuche, „den Kontrolldruck zu erhöhen“, sagt der Bürgermeister. Denn die, in der Regel, Herren in ihrem oft lauten Fahrzeugen sind in Gmünd unerwünscht. „Es ist eine Szene, die wir nicht haben wollen“, sagt Bürgermeister Christian Baron über die Auto-Angeber.

Die Schmiedgassen, die Ledergasse und der Untere Marktplatz sind beliebte Poser-Arenen in der Gmünder Innenstadt. Im Freudental habe das Anbringen von Pollern die Lage für die Bewohner klar verbessert, sagt Christian Baron. ⋌Bernd Müller

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare