Mitgliederschwund bei Petticoat

+
Mitglieder-Hauptversammlung Petticoat

Der RRC Petticoat hält nach zweijähriger Zwangspause wieder einer Mitgliederversammlung ab. Während die Corona-Pandemie ihre Spuren hinterlassen hat, gibt es im Vorstand keine Veränderungen.

Schwäbisch Gmünd

Nachdem im vergangenen Jahr beim RRC Petticoat pandemiebedingt die Hauptversammlung ausfallen musste, konnte dieses Mal die Mitgliederversammlung mit einem Rückblick auf die vergangenen beiden Jahren, Wahlen und Ehrungen stattfinden.

Die Vorsitzende Elke Peischl berichtete zu Beginn der Versammlung über einen Mitgliederschwund seit Anfang dieses Jahres – einige Mitglieder hatten sich wohl umorientiert, vermutete Elke Peischl.

Es war nicht die letzte schlechte Nachricht: Die Kasse habe im vergangenen Jahr ziemlich gelitten, fuhr die Vereinsvorsitzende fort. Einsatz und Kosten seien in keinem Verhältnis zu den Einnahmen gestanden, da auch der Einzug der Mitgliedsbeiträge ausgesetzt worden war. Trotzdem sei nach wie vor der Kassenstand im Plus und auch die Mitgliederzahlen steigen – zumindest im Kinderbereich.

Die Vorstandswahlen gingen anschließend flott und per Handzeichen über die Bühne – es erfolgte keine Änderung. Gewählt wurden: Elke Peischl (1. Vorsitzende), Dieter Schneider (stellvertretende Vorsitzende), Patricia Wahl (Kassenwartin), Fred Wiedmann (Sportwart Boogie Woogie) und Sebastian Rupp (Medienwart). Alle nahmen die Wahl an. Auch die Kassenprüferinnen Gabi Sobl und Heike Maier bestätigten ihr Amt.

Von den einzelnen Abteilungen gab es nicht viel zu berichten. Die Rock’n’Roll-Kids in Lindach schwächelten sehr, dagegen stürmten die Straßdorfer Tanzmäuse die Bude. Bei den Abteilungen Boogie Woogie und Standard Latein herrschte weitgehend Stillstand, da werde nun die Fahrt wieder aufgenommen. Die Trainingsabende für Standard/Latein sind dienstags und donnerstags, Neulinge werden gerne aufgenommen.

Auch die Rokokotanzgruppe sucht Verstärkung. Es fehlen noch Damen. Geübt wird vierzehntägig immer freitags. Für Tanzen ohne Partner gibt es die Linientanzgruppe am Donnerstag. Schnuppern ist jederzeit möglich, Trainerpaar Sabine und Dieter Schneider ist unter der Telefonnummer (07171) 68701 zu erreichen.

Mehrere Mitglieder geehrt

Einen Tanzkurs in Boogie Woogie für Anfänger gibt es wieder am Montag, 25. April, über den Gmünder Sport Spaß mit der Kursnummer 101. Interessenten können immer freitags um 20 Uhr beim Trainingsabend zuschauen. Informationen geben auch das Trainerpaar Moni und Fred Wiedmann unter Telefon (07171) 879015.

Die Fitness- und Gesundheitsabteilung hatte im vergangenen Jahr wenigstens einige Outdoorprogramme und war auch bei virtuellen Veranstaltungen dabei. Für die ungebrochene Motivation sorgte Trainerin Elke Peischl. Dementsprechend folgten auch die Ehrungen für sportliche Leistungen. Außerdem wurden aus den vergangenen beiden Jahren die Jubilare geehrt. Für 10 sowie 15 Jahre Mitgliedschaft konnten 26 Mitglieder geehrt werden. 20 Jahre Treue hielten Carina Bubeck, Gerlinde Maier, Sebastian Rupp, Ehepaar Schlichenmaier und Patricia Wahl. Bereits 30 Jahre ist Trainerin Melanie Fernsel aktiv dabei.

Zum Schluss wurde noch über die ausgefallene Jubiläumsfeier 2021 diskutiert: Petticoat besteht nun seit 41 Jahren. Sollte es die Pandemie im Herbst zulassen, denkt der Verein über einen Tanzabend in Straßdorf nach. Auch der bereits 15 mal stattgefundene Indoor-Cycling-Marathon soll im Rahmen des Jubiläums der Abteilung Fitness und Gesundheit endlich wieder stattfinden.

Die geehrten Mitglieder des RRC Petticoat.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare