Mörikeschüler in Quarantäne

  • Weitere
    schließen

Das Landratsamt hat am Dienstag neue Corona-Fälle an Schulen im Ostalbkreis gemeldet. Eine Inklusions- und Mittagsbetreuungskraft ist positiv auf Corona getestet worden.

Schwäbisch Gmünd. Das Landratsamt hat am Dienstag neue Corona-Fälle an Schulen im Ostalbkreis gemeldet. Eine Inklusions- und Mittagsbetreuungskraft ist positiv auf Corona getestet worden. Sie war an drei Schulen im Einsatz: in der Klassenstufe 8 der Schillerschule in Heubach, in Klasse eins der Mörikeschule in Heubach sowie an der Schiller-Realschule in Schwäbisch Gmünd, wo sie die Mittagsbetreuung der Fünft- und Sechstklässler übernommen hatte. Neun Schüler der Heubacher Mörikeschule sind daher aktuell in Quarantäne. An der Schillerrealschule in Heubach und an der Schiller-Realschule in Gmünd gebe es keine Kontaktperson ersten Grades, teilt Alexandra Rief als persönliche Mitarbeiterin des Landrats auf Nachfrage mit. Das bedeutet, die Inklusionskraft hatte mit niemandem über 15 Minuten unter eineinhalb Metern Abstand Kontakt. Daher sei an diesen Schulen niemand in Quarantäne.

An der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Gmünd gibt es in Klassenstufe 13 einen Corona-Fall. Auch dort war laut Landratsamt niemand Kontaktperson ersten Grades. jul

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL