Nach Corona-Pause: Traumpalast öffnet wieder

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Der Actionfilm "Tenet" aus Hollywood von Christopher Nolan kommt. Was Kinobesucher ab dem 27. August zu erwarten haben.

Schwäbisch Gmünd

Seit dem Lockdown im März ist der Traumpalast in Schwäbisch Gmünd geschlossen. Geschäftsführer Heinz Lochmann hat lange mit der Wiedereröffnung gewartet, da nicht klar war, welche Filme aus Hollywood kommen werden. Genauer ging es um den Disneyfilm "Mulan" und den Actionfilm "Tenet" von Christopher Nolan. Nachdem die Nachricht kam, dass "Mulan" auf unbestimmte Zeit verschoben wird, setzte Lochmann seine Hoffnungen in "Tenet".

Und tatsächlich: "Die Amerikaner wollen es mit ‘Tenet' probieren", sagt Heinz Lochmann. Heißt: Lochmann öffnet alle Kinos im Traumpalast am kommenden Donnerstag, 27. August. Außer "Tenet", können sich die Besucher unter anderem auf "The Kingsman 3" und "Jim Knopf und die wilde 13" freuen. Eine verkürzte Vorschau von "Tenet" ist bereits am 26. August möglich. "Ob der neue James- Bond-Streifen kommt, bleibt bis November unklar", sagt der Kinobetreiber. Dieser Film brauche weltweit freie Kinos, da es sich um eine große US-Produktion handle. Also wartet Hollywood noch.

Lange war unklar, wann das Kino wieder öffnen wird. Doch nach jetzigem Stand und der aktuellen Lage sei klar, "irgendwann muss man es einfach durchziehen", sagt der Chef des Traumpalasts. Und es bleibe auch vorerst durchgehend geöffnet. Es sei denn eine zweite Coronawelle kommt. Daran wird aber im Moment noch nicht gedacht. "Wir schauen jetzt nur auf den jetzigen Status", sagt Heinz Lochmann.

Coronaregelungen im Kino

Um die Gesundheit der Kunden zu schützen, ergreift das Kino verschiedene Maßnahmen:

Ob der neue James Bond kommt, ist unklar.

Heinz Lochmann, Chef des Traumpalasts
  • Abstand: Um den Abstand einzuhalten, sind vor allen Kassen Markierungen aufgezeichnet. In den Kinosälen ist nur jede zweite Reihe verfügbar. Beim Online-Ticketverkauf wird dies automatisch angezeigt. Gruppen aus maximal acht Personen können ins Kino.
  • Hygiene: Im Foyer und allen Sanitärbereichen sind Desinfektionsmittel aufgestellt. Kinomitarbeiter achten außerdem darauf, dass nach jedem Film, Säle, Griffe und Flächen gereinigt und desinfiziert werden. Auch das Tragen eines Mundschutzes im Kino bis zum eigenen Sitzplatz Vorschrift. "Dabei sind wir wirklich sehr vorsichtig mit der Situation", sagt Lochmann.
  • Tickets: Zwar sei auch weiterhin ein Ticketverkauf an der Kasse möglich, "allerdings sind die Karten auch online oder an unserem neuen Ticketautomaten möglich", sagt er. Dabei wird erwünscht, möglichst kontaktlos zu zahlen. Tickets sind unter www.schwaebisch-gmuend.traumpalast.de erhältlich.
  • Preise: "In der Eröffnungswoche bieten wir ermäßigte Preise an", sagt der Leiter. So werde der Grundpreis für alle Vorstellungen um 1,50 Euro gesenkt. Bei Familien zahlt jedes Mitglied bei Filmen mit einer Altersbeschränkung von null bis sechs Jahren nur 4,50 Euro.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL