Nächtliche Suche nach Mädchen

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Die Elfjährige ist wohlbehalten zurück. Auch Hubschrauber im Einsatz und Suchhunde angefordert.

Schwäbisch Gmünd. Mehrere Stunden lang suchte die Polizei in der Nacht zum Donnerstag nach einem elfjährigen Mädchen, das am Abend als vermisst gemeldet worden war. Bernd Märkle von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Aalen bestätigte auf Anfrage die Suchaktion, bei der gegen Mitternacht auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde. Durchkämmt wurde demnach der Bereich zwischen Rehnenhof/Wetzgau und dem Bahnhof, das frühere Landesgartenschau-Gelände. Zur Suche wurden auch so genannte Mantrailer-Hunde angefordert. Als die Beamten mit den Hunden gegen zwei Uhr am Morgen in die Wohnung kamen, um die Witterung der Gesuchten aufzunehmen, trafen sie das Mädchen dort wohlbehalten an. Nach eigenen Angaben war es unterwegs gewesen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL