Neue Spezialisten für Galvanotechnik

+
Schulleiterin Sabine Fath beglückwünscht gemeinsam mit den Klassen- und Fachlehrern die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Fachschule für Galvanotechnik der Gewerblichen Schule Schwäbisch Gmünd.

Die Fachschule für Galvanotechnik der Gewerblichen Schule bildet europäischen Hightech-Nachwuchs aus.

Schwäbisch Gmünd. Wie so viele Fachleute arbeiten sie im Verborgenen – dafür ist ihre Arbeit umso sichtbarer: die Galvanotechniker. Galvanotechnik beinhaltet Verfahren der Metallbearbeitung, die dem Metall verschiedene Eigenschaften verleiht. Bekannt ist vor allem das optisch-ästhetische Verchromen. Weiterhin ist der Korrosionsschutz eines der wichtigsten Felder der Metallverarbeitung, um Produkte langlebig und sicher zu machen.

Mit diesem Thema beschäftigten sich Joshua Pfau und Raphael Hutter in ihrer Abschlussarbeit, die sie in Auszügen bei der Verabschiedung im coronabedingten kleinen Rahmen in der Mensa des beruflichen Schulzentrums vorstellten. Die Referenten erläuterten die Versuchsreihen zur Schwarzpassivierung und Dickschichtpassivierung, die in einem Galvanobetrieb durchführt wurden. Von den Ergebnissen war auch die Geschäftsführung beeindruckt. Somit endete die Technikerausbildung nicht nur mit einer hervorragenden Abschlussarbeit, sondern auch noch mit einem guten Jobangebot.

Fachlehrer Ulrich Urban resümierte, dass die Corona-Pandemie auf die Ausbildungsqualität keine Wirkung hatte. Der Fernunterricht habe hervorragend funktioniert.

Das bestätigte auch der Klassensprecher Maximilian Wiedenmann in seiner Rede, der mit der Bestnote 1,0 abgeschlossen hatte: „Die Fachlehrer waren immer erreichbar und für uns da.“ Zudem gab er als launiges Detail die Umstände seiner Anmeldung für die Weiterbildung zum Techniker preis, die er auf einer Weltreise in einem Café in Tasmanien abschickte. Er hatte somit den weitesten Anreiseweg. Aber auch sonst kamen die Absolventen nicht nur aus ganz Deutschland nach Gmünd, sondern auch aus Österreich und der Schweiz.

Schulleiterin Sabine Fath freute sich über das internationale Flair an der Gewerblichen Schule und darüber, dass sie neben den Zeugnissen auch zahlreiche Preise und Belobigungen überreichen konnte.

Ihre Prüfungen bestanden haben:Michael Belger, Alessandro Costantino, Wornat Fischer, Hanno Hellmann, Christian Hoffmann, Jonas Hoppe, Raphael Hutter, Jana-Katrin Klukas, Daniel Knebel, Sven Lassetzki, Joshua Pfau, Mike Schulz, Jasmin Stelea, Matthias Strauch, Zehra Varol, Stefan Weiß und Maximilian Wiedemann.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL

Kommentare