Neues Buch über Bud Spencer

  • Weitere
    schließen

Wer noch nicht weiß, warum das Freibad im Schießtal den Namen "Bud Spencer" trägt, muss nur in das neueste Buch über den berühmten Carlo Pedersoli alias Bud Spencer blicken.

Schwäbisch Gmünd. Wer noch nicht weiß, warum das Freibad im Schießtal den Namen "Bud Spencer" trägt, muss nur in das neueste Buch über den berühmten Carlo Pedersoli alias Bud Spencer blicken. Seine Tochter Cristiana hat es geschrieben und es trägt den italienischen Titel "Un gigante per Papa". Bislang ist es aber nur auf Italienisch erhältlich.

Der Gmünder Gerhard Walter Schwarz hat von dem Buch in seinem Urlaub in Italien erfahren und es nun der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd zur Verfügung gestellt. Neben vielen Interna aus der Familie wird auch die Namensgebung des Schwäbisch Gmünder Freibades erwähnt. Darin wird beschrieben, dass Carlo Pedersoli aufmerksam die Debatte um den Tunnel verfolgte, die letztlich für das Freibad als Namenspatron entschieden wurde. Sicher hat die Teilnahme am Länder-Wettkampf Italien – Deutschland in diesem Bad den Ausschlag für seine Wahl gegeben.

Das Buch mit dem Titel "Un gigante per papà" (dtsch: Ein Gigant als Papa") über Carlo Pedersoli alias "Bud Spencer" ist im Handel erhältlich.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL