Ohne Maske im Geschäft: 47-Jährige schlägt Polizistin 

+
Symbolbild

Die Frau weigerte sich, den Laden zu verlassen und machte Videoaufnahmen der Polizeibeamten. 

Schwäbisch Gmünd. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Donnerstag in Schwäbisch Gmünd zu einem gewaltsamen Übergriff gegen eine Polizeibeamtin. Eine Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes verständigte am Donnerstagnachmittag gegen 15.20 Uhr die Polizei, nachdem sich im Geschäft eine Kundin aufhielt, die keinen Mund-Nasen-Schutz trug und auch der Aufforderung eine aufzusetzen bzw. den Laden zu verlassen, nicht nachkam. Nachdem die Dame auch nach mehrmaliger Aufforderung durch die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten nicht bereit war, den Markt zu verlassen und sie sich auch weigerte ihre Personalien anzugeben und stattdessen von den Polizisten Videoaufnahmen mit ihrem Handy machte, wurde sie, nachdem ihr mehrmals die Konsequenzen erklärt wurden, mit zum Polizeirevier genommen. Gegen dieses Vorhaben wehrte sich die 47-Jährige und beleidigte die Beamten massiv. Während den folgenden polizeilichen Maßnahmen schlug sie einer Polizeibeamtin mit der Faust ins Gesicht. Entsprechende Ermittlungen gegen die 47-Jährige wurden eingeleitet.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL

Kommentare