Politik - einfach erklärt

+
Symbolbild

Kandidaten des Wahlkreises Gmünd/Backnang erklären in verständlicher Sprache ihre Ziele.

Schwäbisch Gmünd. Die Gmünder Volkshochschule und die Stiftung Haus Lindenhof laden an diesem Dienstag, 14. September, um 18 Uhr im Saal der Gmünder Volkshochschule am Münsterplatz zu der Veranstaltung „Politik - einfach erklärt“ mit den Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl. Eingeladen sind alle Bürger, die Politik einfach, in leichter und verständlicher Sprache erklärt bekommen wollen. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Projekt Kommune Inklusiv.

Die UN-Behinderten-Konvention schreibt: Jeder Mensch hat das Recht zu wählen. Dazu ist es wichtig, dass Menschen verstehen, was Politiker wollen. Und welche Parteien man wählen kann. Deshalb gibt es für diesen Abend eine Regel: Alle, die etwas sagen, müssen in verständlicher Sprache sprechen. Oft fallen Politikerinnen und Politiker in ihre Wahlkampfsprache, das heißt, sie reden in Worten, die nicht alle verstehen können. Versteht jemand nicht, was ein Kandidat sagt, oder wird ein schwieriges Wort genannt, haben alle im Publikum die Möglichkeit, eine rote Karte zu zeigen. Auf dieser Karte steht: HALT – Leichte Sprache.

Am Gespräch nehmen teil: Dr. Inge Gräßle (CDU), Tim-Luka Schwab (SPD), Ricarda Lang (Die Grünen), Dr. Annette Keles (Die Linke) und David-Sebastian Hamm (FDP). Alle Kandidatinnen und Kandidaten können sich und ihre Partei vorstellen und werden danach von der Moderation und dem Publikum zu Themen befragt, die insbesondere die Teilhabe von Menschen mit Behinderung betreffen.

Aufgrund der Corona-Bestimmungen und begrenzter Platzzahl ist eine Anmeldung erforderlich: 07171 (9251523) oder info@gmuender-vhs.de.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare