Namen und Nachrichten

Reiner Krakow geht in Rente

+
Reiner Krakow

Reiner Krakow hat nach über 27 Dienstjahren am 1. Juni 2022 seinen Dienst im Ev. Verein beendet.

Schwäbisch Gmünd. Reiner Krakow hat nach über 27 Dienstjahren am 1. Juni 2022 seinen Dienst im Ev. Verein beendet und seinen Ruhestand angetreten. Krakow begann am 1. Februar 1995 als Hausmeister im Alten- und Pflegeheim Melanchthonhaus und im Pflegeheim Johannes-Brenz-Haus mit etwa 140 Betten. Dort hatte er ein vielfältiges Aufgabengebiet: Von der Hausmeisterei über die Leitung des Zivi-Teams bis hin zum Fuhrpark der Sozialstation inklusive Fahrdienstplanung. Bereits seit Oktober 1995 engagierte sich Krakow in der Mitarbeitervertretung, in den Jahren 2007-2014 als erster und zweiter Vorsitzender.

Nach Auflösung des Melanchthonhauses 2007 wechselte Krakow in die Seniorenwohnanlage Paul-Gerhardt-Haus, die er mit Unterstützung seiner Frau wesentlich prägte. Seinem Einsatz ist es auch zu verdanken, dass wesentliche Teile des Hauses und fast alle Wohnungen grundsaniert wurden und sich das Haus in einem soliden und zukunftsfähigen Zustand befindet. Neben den Hausmeistertätigkeiten organisierte Krakow regelmäßig Feste und Kaffeenachmittage, übernahm die Wohnungsvermietung und stand allen mit Rat und Tat zur Seite.

Bei der Verabschiedung dankte Geschäftsführer Sven Siegle im Namen der vielen Wegbegleitern für sein Engagement in sehr vielfältigen Aufgabenbereichen und in teilweise schwierigen Zeiten und wünschte ihm einen gesunden und frohen Ruhestand.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare