Remsbrücke ab Freitag gesperrt

  • Weitere
    schließen

Die Sanierung der Remsbrücke im Gmünder Osten schreitet weiter voran. Als nächstes stehen für die Bauarbeiter der Einbau der Asphaltschichten sowie die anschließenden Markierungsarbeiten an.

Schwäbisch Gmünd. Die Sanierung der Remsbrücke im Gmünder Osten schreitet weiter voran. Als nächstes stehen für die Bauarbeiter der Einbau der Asphaltschichten sowie die anschließenden Markierungsarbeiten an. Hierfür muss die Remsbrücke in der Zeit von Freitag, 23. Oktober, ab 20 Uhr, bis Sonntag, 1. November, 9 Uhr, für den Verkehr voll gesperrt werden. Wie die Gmünder Stadtverwaltung mitteilt, ist die Firma Skorupa Haustechnik während dieser Zeit nur mit Einschränkungen, teilweise sogar gar nicht anfahrbar. Die Zu- und Abfahrt zur B 29 in Richtung Hussenhofen sei allerdings in beide Fahrtrichtungen ohne Einschränkung möglich. Eine örtliche sowie eine überörtliche Umleitung sind ausgeschildert. Nach der Vollsperrung kann der Verkehr mit jeweils einer Fahrspur je Fahrtrichtung fließen, es finden im Randbereich noch Nacharbeiten statt, die voraussichtlich noch bis Montag, 30. November andauern.

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr. So gibt es Veränderungen im Fahrplan der Linie 5. Weitere Infos hierzu gibt's auf www.stadtbus-gmuend.de.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL