Polizeibericht

Renitenter Taxikunde

  • Weitere
    schließen

Schwäbisch Gmünd. Am frühen Samstagmorgen, gegen 3:30 Uhr, wurde eine Polizeistreife auf dem Marktplatz von einem Taxifahrer angesprochen und auf eine Sachbeschädigung an seinem Taxi hingewiesen.

Schwäbisch Gmünd. Am frühen Samstagmorgen, gegen 3:30 Uhr, wurde eine Polizeistreife auf dem Marktplatz von einem Taxifahrer angesprochen und auf eine Sachbeschädigung an seinem Taxi hingewiesen. Verursacht habe sie ein Mann, der als dritte Person auf der Rückbank des Taxis mitfahren wollte. Nachdem ihm dies durch den Taxi-Fahrer aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen untersagt wurde, schlug er mit der Faust gegen die Plexiglasscheibe und beschädigte diese. Anschließend machte sich der renitente Mann davon und beleidigte hierbei noch den Taxifahrer. Ein 23-jährige Mann konnte nach kurzer Fahndung von der Polizei angehalten und festgenommen werden. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung und Beleidigung rechnen. Zur Höhe des Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL