Sachsenmaier ist nominiert

+
Nominierung für "Deutschen Radiopreis" Thomas Sachsenmaier (rechts), Musical-Factory

Gmünder hat Chancen auf den Deutschen Radiopreis.

Schwäbisch Gmünd. Der Radiosender „bigFM“ ist vom Grimme-Institut für seine Programmaktion #AlarmstufeRot für den Deutschen Radiopreis nominiert worden. Der Radiosender hatte einen Tag lang über die von Corona gebeutelte Kunst- und Kulturszene berichtet. Redaktionell geplant und konzipiert hatte den Aktionstag der Gmünder Thomas Sachsenmaier, auch bekannt durch die „Musical Factory“. Ob er den Radiopreis erhält, entscheidet sich am Donnerstag, 2. September. Dann werden in Hamburg im Rahmen einer festlichen Gala die Gewinner der verschiedenen Preiskategorien bekanntgegeben Seit 2010 zeichnet die unabhängige Radiopreis-Jury beim Grimme-Institut herausragende Produktionen aus.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare