Schönblick: Viele wollen helfen und spenden

+
Spenden von Unternehmen für Schönblick

Der Gmünder Schönblick berichtet von zahlreichen Geld- und Sachspenden für Geflüchtete.

Schwäbisch Gmünd. Der Kriegsausbruch in der Ukraine liegt jetzt schon über zwei Monate zurück. Nur wenig Tage, nachdem die ersten Bomben fielen, gelang es einer Gruppe von Geflüchteten, den weiten Weg aus dem angegriffenen Land hinter sich zu bringen – in dem Wissen, auf dem Schwäbisch Gmünder Schönblick eine (zeitlich unbefristete) Aufnahme zu erfahren. Seither sind 49 Geflüchtete, darunter viele mit schweren Behinderungen, im christlichen Gästezentrum aufgenommen und erfahren von ganz vielen Seiten beste Unterstützung.

Schönblick-Direktor Martin Scheuermann: „Von der ersten Minute, als die Geflüchteten bei uns einzogen, war die Hilfe von vielen Seiten groß. Dennoch sind wir weiterhin auf Spenden angewiesen.“

Private und Firmen helfen

Und diese kämen einerseits von vielen aus der Bevölkerung, von Privatpersonen, die direkt auf der Website www.schoenblick.de das Spendenformular vorfinden können. Andererseits zeigten aber auch Firmen ein großes Herz. So freut sich der Schönblick, dass zum Beispiel das Schwäbisch Gmünder Sanitätshaus Brendle tatkräftig mit anpackt unter anderem bei der Reparatur von Rollstühlen und mit vielen Sachspenden. Auch das Sanitätshaus Weber + Greisinger, das einen Lifter stiftete, stand sofort mit Rat und Tat zur Seite. Das Stauferklinikum unterstützte den Schönblick mit diversen Pflegeartikeln, Dekubitus-Matrazen und vielem anderen mehr. Ebenso gab es viele Spenden von der Apotheke Baumhauer.

Die Firma Motomed spendete zudem drei Geräte für Behinderte im Gegenwert von 10 000 Euro – zwei davon kommen auf dem Schönblick zum Einsatz, das dritte bei der im Schwarzwald untergekommenen Gruppe der Geflüchteten, die ebenfalls die ersten Tage auf dem Schönblick verbrachten. Zusätzlich versorgt zu den normalen Mahlzeiten, die die Geflüchteten auf dem Schönblick bekommen, werden alle durch die Metzgerei Kienhöfer. Sie bringt jeden Dienstag kostenlos eine Wurstspende mit vier Kilogramm Wurstwaren direkt auf den Schönblick.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare