Schwäbisch Gmünd: 33-Jährige wird von ihrem Bekannten angegriffen

+
Polizei-Symbolbild

Der 56-Jährige stößt die Frau zu Boden und zerschmettert ihr Handy.

Schwäbisch Gmünd. Am Sonntag gegen 4 Uhr ist in der Lorcher Straße eine 33-Jährige von einem Bekannten angegriffen worden. Laut Polizei hatte die 33-Jährige zuvor mit dem 56-Jährigen den Abend verbracht. Nach einer Auseinandersetzung auf der Autofahrt von Waiblingen nach Schwäbisch Gmünd wollte die Frau das Fahrzeug verlassen, wurde aber von dem Beschuldigten festgehalten.

Als es ihr gelang auszusteigen, verfolgte dieser die junge Frau, stieß sie zu Boden und entriss ihr gewaltsam ihre Handtasche sowie ihr Handy, das er anschließend auf dem Boden zerschmetterte. Anschließend flüchtete der Mann mit dem Auto und ließ die Frau zurück.

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Rufnummer (07171) 3580 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare