Schwäbisch Gmünd: E-Bike-Fahrer stürzt und verursacht dadurch Unfall

+
Symbolfoto

Der Sturz des Pedelec-Fahrers verursachte eine Kettenreaktion. 

Schwäbisch Gmünd. Ein 31-Jähriger befuhr am Donnerstag gegen 06.40 Uhr mit seinem E-Bike die Strümpfelbachstraße in Weiler in Fahrtrichtung Schwäbisch Gmünd auf dem dortigen Gehweg. Kurz vor einer Bushaltestelle wechselte der Biker kurzzeitig von dem Gehweg auf die Fahrbahn, so die Polizei.

Nachdem er nach der Bushaltestelle wieder auf den Gehweg auffahren wollte, rutschte das Hinterrad weg und der 31-Jährige stürzte. Hierbei prallte er mit seinem Kopf auf einen am Grundstücksrand ausgelegten scharfkantigen Dekorationsstein und verletzte sich leicht, obwohl er keinen Helm trug. 

Der Mann wurde deswegen zur Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund des stürzenden Radfahrers musste ein nachfolgender 42-jähriger VW-Fahrer sein Fahrzeug stark abbremsen. Dies wiederum erkannte ein dahinterfahrender 19-jähriger Ford-Lenker zu spät und fuhr auf den VW auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare