Schwäbisch Gmünd: Vermisster 59-Jähriger wurde in Aalen gefunden

+
Symbolfoto

Der Mann wurde seit dem 29. April vermisst.

Schwäbisch Gmünd. Der vermisste 59-jährige Mann aus Schwäbisch Gmünd konnte am Sonntag, 5. Juni, in Aalen durch die Polizei angetroffen und zu seinem Wohnort gebracht werden.

Ursprüngliche Meldung am 24. Mai: Wie die Polizei mitteilt, wird seit dem 29. April der 59-jährige Manfred M. vermisst. Zuletzt wurde er am Freitag, 29. April, gegen 7 Uhr in Schwäbisch Gmünd-Hussenhofen gesehen. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Vermisste orientierungslos und auf ärztliche Hilfe oder Medikamente angewiesen ist. Vermutlich ist er im Besitz seines ÖPNV-Tickets, so dass er mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein könnte.

Nach neuesten Erkenntnissen wurde der Vermisste vermutlich letztmals am 14.05.2022 in Neuhausen ob Eck (Landkreis Tuttlingen) gesehen.

Der Vermisste ist etwa 175 cm groß und wiegt 75-80 kg. Er hat grau-braune Haare (Halbglatze). Bekleidet ist er vermutlich mit einer blauen Jeanshose und einer schwarzen Jacke.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare