Schwäbisch Gmünd: Polizei stoppt Alkoholfahrt

+
Symbolbild

Obwohl sie einen Pkw streifte, entfernte sich die alkoholisierte Frau von der Unfallstelle.

Schwäbisch Gmünd. Ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls in der Nacht zum Sonntag. Wie die Polizei mitteilt, befuhr eine 51-jährige Golf-Fahrerin gegen 22.30 Uhr die Hochstraße in Fahrtrichtung Königsturmstraße. Dabei streifte sie mit ihrem linken Außenspiegel die hintere linke Türe eines VW Polo, der dort ordnungsgemäß abgestellt war. Da die Besitzerin des Polos sich bei ihrem Fahrzeug befand machte sie sich auf sich aufmerksam. Dies ignorierte die Golf-Fahrerin und fuhr weiter.

Im weiteren Verlauf streifte sie noch einen Bordstein. Die hinzugerufene Streifenwagenbesatzung konnte die Golf-Fahrerin anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Da sie unter Alkoholeinwirkung stand wurde bei ihr eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde einbehalten. Der entstandene Schaden an dem Pkw Polo beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare