Schwäbisch Gmünd: Schwarzfahrer bespuckt Polizisten

  • Weitere
    schließen
+
Der Mann wehrte sich heftig gegen die Beamten und wollte den Zug nicht verlassen.

Bei der Durchsuchung des Mannes wurde Cannabis gefunden.

Schwäbisch Gmünd. Am Montagmorgen kam es zu Streitigkeiten mit einem alkoholisierten Schwarzfahrer am Gmünder Hauptbahnhof. Wie die Polizei mitteilt, weigerte sich der Mann beharrlich eine Zugfahrkarte der Schaffnerin auszuhändigen oder seine Personalien anzugeben, weshalb gegen 8.30 Uhr die Polizei gerufen wurde. Auch gegenüber den Beamten zeigte sich der Mann absolut unkooperativ, wollte seine Personalien nicht nennen, den Zug nicht verlassen und leistete schließlich mit körperlicher Kraft mehrmals heftigen Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Zudem spuckte er die Polizisten an und beleidigte diese. Bei seiner Durchsuchung wurde Cannabis aufgefunden, was ihm eine zusätzliche Strafanzeige einbringt. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL