Polizei stellt mehrere Verstöße bei Personenkontrolle in Gmünder Innenstadt fest

  • Weitere
    schließen

Polizei erwischt zudem eine Person, die zur Festnahme ausgeschrieben ist.

Schwäbisch Gmünd.

Im Rahmen der Aktion „sichere Innenstadt“ waren Beamte des Gmünder Polizeireviers am Donnerstag zwischen 15 Uhr und 22 Uhr zu einer routinemßigen Personenkontrolle im Gmünder Stadtgebiet unterwegs. Die Polizei meldet folgende Verstöße:

  • Fünf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.
  • Zwei Verstöße gegen das Waffengesetz: Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, hatte eine Person ein verbotenes Messer dabei, ein anderer eine Softairwaffe.
  • Ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz.
  • Ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

„Zudem ging den Ordnungshütern eine Person ins Netz, die seit vier Monaten zur Festnahme ausgeschrieben war“, so die Polizei.

Rubriklistenbild: © Pixabay

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL