St. Loreto unter neuer Leitung

+
Stabübergabe bei der Leitung im Institut St. Loreto

Melanie Mangold wird am 22. Oktober offiziell als Nachfolgerin von Wolfgang Scholz eingesetzt.

Schwäbisch Gmünd. Melanie Mangold hat ihren Dienst als geschäftsführende Institutsleiterin im St. Loreto in Schwäbisch Gmünd angetreten. Am 22.Oktober findet im St. Loreto die öffentliche Stabübergabe statt. Melanie Mangold wird als geschäftsführende Institutsleiterin vorgestellt und Wolfgang Scholz als Institutsleiter verabschiedet.

Als Führungskraft liegt Mangold, wie sie sagt, das vertrauensvolle Miteinander der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Herzen. Aus diesem Grund hat sie sich in ihrem BWL-Studium auf jenen Bereich spezialisiert, der am meisten Aufmerksamkeit auf die Arbeit und Zusammenarbeit der Menschen untereinander richtet: den Personalbereich. In ihrem 17-jährigen Berufsleben hat sie in leitenden Funktionen der Organisations- und Personalentwicklung wertvolle Erfahrungen in verschiedenen Branchen gesammelt: Die Bandbreite reicht vom mittelständischen Automobilzulieferer über internationale Maschinenbau-Unternehmen bis zu sozialen Einrichtungen in der Altenpflege. Melanie Mangold ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in einem Dorf auf der Schwäbischen Alb.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare