Straßdorfer Senioren sind nicht allein

  • Weitere
    schließen

DRK, Ehrenamtliche und Verwaltung setzen ein Zeichen gemäß des Mottos "Heimat mit Herz".

Schwäbisch Gmünd. In diesen Tagen dürfen sich Straßdorfer Seniorinnen und Senioren über 75 Jahre über einen Brief in ihrem Postkasten freuen. Ortsvorsteher Werner Nußbaum, DRK-Quartiersmanagerin Andrea Demsic sowie Ehrenamtliche des Generationenbüros versenden ein kleines Zeichen der Verbundenheit gemäß des Straßdorfer Mottos "Heimat mit Herz". Die Seniorinnen und Senioren erhalten ein Anschreiben mit allerlei Informationen, Rätsel samt Gewinnspiel sowie einer Portion Tee. Auch ein Kontaktbogen ist beigelegt, mit dem man Unterstützung anfragen aber auch Unterstützung anbieten kann.

In Zeiten von Kontaktbeschränkungen und des notwendigen Abstand-Haltens möchten die Ideengeber mit der älteren Bevölkerung im Ort Kontakt aufnehmen und sie wissen lassen, dass viele im Ort – einschließlich der Initiatoren - für sie da sind. Weitere Informationen gibt Quartiermanagerin Andrea Demsic, Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Schwäbisch Gmünd, Einhornstraße 24, unter der Rufnummer: (07171) 79866570 oder per E-Mail: andrea.demsic@drk-gd.de, Website: http://www.drk-gd.de/angebote/quartiersarbeit.html.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL